Hervorragende Leistungen der Sternehotels mit Umweltzeichen

Umweltzeichen Hotelier Georg Maier vom "Das Grüne Bio-Hotel zur Post" in Salzburg ist "Hotelier des Jahres"

Am 12. November 2017 kürten die "Österreichische Gastronomie- und Hotelzeitung - ÖGZ" und der Fachverband Hotellerie der WKO zum achten Mal die besten Hotels Österreichs.
Unter dem diesjährigen Motto „Wertschöpfung und Wertschätzung durch Nachhaltigkeit“ wurden sternezertifizierte Betriebe gesucht, die in ihrem Umfeld in ökologischer, ökonomischer und sozialer Sicht beispielhaft wirken.

Hotelier des Jahres

Georg Maier vom "Das Grüne Bio-Hotel zur Post" in Salzburg wurde vom Publikum via Online-Voting klar zum "Hotelier des Jahres" gekürt. Das Hotel zur Post trägt sowohl das Österreichische Umweltzeichen als auch das EU Ecolabel. "Wir machen das aus innerer Überzeugung, weil es Spaß macht und eine bessere Stimmung ins Haus bringt" erklärt Georg Maier warum er seit Jahren konsequent auf Nachhaltigkeit setzt. Ein Minikraftwerk auf der Terrasse zeigt Gästen, wie Strom erzeugt wird – nämlich mit Photovoltaik. Beim Wareneinsatz gilt "reduce, re-use, recycle" mit weitgehendem Verzicht auf Plastik und Aluminium. 

"Hotels der Zukunft"

Die "Hotels der Zukunft" wurde von einer kritischen Jury ermittelt und unter den 4 Gewinnern befinden sich drei Umweltzeichen Hotels!

  • Kategorie 1-3* Österreich: SPES Hotel & Seminare, 3*, Oberösterreich
    SPES Hotel & Seminare trägt das Österreichisches Umweltzeichen für Tourismus und das Österreichische Umweltzeichen für Bildung

  • Kategorie 4-5* Ost (Burgenland, Niederösterreich, Wien): Der Wilhelmshof, 4*, Wien
    Der Wilhelmshof trägt das Österreichisches Umweltzeichen und das EU Ecolabel

  • Kategorie 4-5* Mitte (Oberösterreich, Steiermark, Kärnten): Resort Dachsteinkönig, 5*, Oberösterreich

  • Kategorie 4-5* West (Salzburg, Tirol, Vorarlberg): Biohotel Rupertus, 4*, Salzburg
    Das Biohotel Rupertus trägt das Österreichisches Umweltzeichen und das EU Ecolabel

 

Ausbildungspreis

Den Preis für beste Lehrlingsausbildung ging in diesem Jahr ex aequo an das Rogner Bad Blumau (4*, Steiermark), welches das Österreichisches Umweltzeichen trägt und an das Hotel Hochschober (4* Superior, Kärnten). Beide Hotels sind in der Lehrlingsausbildung außerordentlich engagiert.

Lob für die Branche

In seiner Begrüßungsrede betonte Landeshauptmann Wilfried Haslauer die Leistungen der Branche. "Es braucht ein stärkeres Bewusstsein dafür, welche Bedeutung die Hotellerie für unser Land hat. Es freut mich, dass heute die Leistungen vor den Vorhang geholt werden." Die Obfrau der Sparte Tourismus, Petra Nocker-Schwarzenbacher, erklärte, dass Nachhaltigkeit eines der Erfolgsgeheimnisse der Tourismusbranche ist. "Qualität, Gastfreundschaft und die Natur sind die Hauptgründe für Buchungen."

Wir gratulieren allen Gewinnern herzlich!